AngularJS und UI-Router: Routing-Parameter

Genau, wie das Modul ngRouter unterstützt auch UI-Router den Einsatz von Routing-Parameter. Dazu nimmt der Entwickler Platzhalter, die mit einem Doppelpunkt eingeleitet werden, in den URL der Route auf. Um auf die Werte dieser Parameter zugreifen zu können, injiziert der Entwickler – analog zum Einsatz von ngRouter – den Service $stateParams in den zuständigen Controller.

$stateProvider.state("passagierDetails", {

        url: "/passagierDetails/:pNummer",

        templateUrl: '/partials/passagierDetails.html',

        controller: function ($scope, $stateParams) {

            $scope.detail = {};

            $scope.detail.pNummer = $stateParams.pNummer;

            $scope.detail.name = "Max Muster";

        }

    });

Um Routing-Parameter an einen Zustand zu übergeben, sieht der Entwickler einen Link mit dem URL des jeweiligen Zustands vor. Dabei ersetzt er die Platzhalter im URL durch die gewünschten Werte. Alternativ dazu kann er auch die Direktive ui-sref wie folgt verwenden:

ui-sref="flugbuchung.meineBuchungen({pNummer: 4711})"

 

 
Sie wollen mehr zum Thema AngularJS und UI-Router: Routing-Parameter wissen? Hier können Sie eine Anfrage für eine unverbindliche Schulung ode Beratung bzw. einen Workshop erstellen.
 
Unverbindliche Anfrage
 
 

Schulung und Beratung

Angular 2

Datenbindung, Formulare, Validierung, Routing, HTTP, Komponenten, ...

Details

Migration auf Angular 2

Bestehende Projekte auf Angular 2 migrieren, ngUpgrade, ...

Details

Angular 2: Deep Dive

Erweiterte Aspekte von Angular 2

Details

Progressive Web-Apps mit Angular 2

InHouse-Schulung und/oder Beratung maßgeschneidert für Ihre Lernziele

Details

Angular 2 Review

Feedback und klärung offener Fragen, weiterführende Themen

Details

Angular 2 Workshop

Start ohne Umwege

Details

Weitere Schulungen ...