Meine Artikel

Progressive Web Apps auf Knopfdruck? Ohne Umwege zu offlinefähigen Webanwendungen mit Angular und @angular/service-worker

windows.developer, 8/ 2017

Tipps und Tricks mit Angular, Teil 10: Mehrdimensionale Navigationsstrukturen

Heise Developer (Online), 8/ 2017

Weitere Details...

Fast wie native, Teil 3: Echte Push Notifications für Progressive Web-Apps

Java Magazin, 6/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 3: Test und Build

Java Magazin, 5/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 3: Test und Build

windows.developer, 5/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 2: Wiederverwendbare Pakete auf Basis von npm

windows.developer, 4/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 2: Wiederverwendbare Pakete

Java Magazin, 4/ 2017

Tutorial: Moderne Apps für alle Plattformen

windows.developer, 4/ 2017

Komponenten in Angular jenseits der Basics: Da steckt mehr drin

dotnetpro, 4/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 1: Authentifizierung und Autorisierung

Java Magazin, 3/ 2017

Anglar im Enterprise-Umfeld: Hier kommst du nicht rein, Teil 1: Authentifizierung und Autorisierung mit Angular 2.0

Java Magazin, 3/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 1: Authentifizierung und Autorisierung

windows.developer, 3/ 2017

Angular im Enterprise-Umfeld, Teil 1: Authentifizierung und Autorisierung Teil 1: Authentifizierung und Autorisierung

windows.developer, 3/ 2017

Weitere Details...

Ein Grundgerüst in wenigen Augenblicken: Rascher Angular-2-Projektstart mit dem CLI

windows.developer, 1/ 2017

Weitere Details...

Angular Tutorial: Rascher Projektstart mit dem Angular CLI

jaxenter.de, 1/ 2017

Das CLI für Angular vereinfacht den Projektstart mit Angular drastisch, indem es ein Grundgerüst für die Anwendung bereitstellt. Beispielsweise konfiguriert es einen Build-Prozess und richtet Werkzeuge zum Testen der Anwendung ein, damit nimmt es Entwicklern Arbeit ab.

Progressive Web Apps: Immer da – online und offline, Teil 2: Browserdatenbanken und Synchronisierung im Hintergrund

Java Magazin, 11/ 2016

Ganz neue Ansichten, Teil 3: MVC-Webanwendungen mitASP.NET Core 1.0

windows.developer, 11/ 2016

Migration von AngularJS 1.x zu Angular 2

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 11/ 2016

Weitere Details...

Mehrgleisigkeiten aufs Abstellgleis, Teil 2: Web-APIs mit ASP.NET Core

windows.developer, 10/ 2016

Progressive Web Apps: Wenn offline etwas Gutes ist, Teil 1: Offlinefähige Web-Apps mit Angular 2

Java Magazin, 10/ 2016

Angular 2 Tutorial, Teil 3: Navigation mit dem Component Router

jaxenter.de, 10/ 2016

Der neue Component Router erlaubt das Simulieren verschiedener Seiten innerhalb einer auf Angular 2 basierenden Single-Page-Applikation. Dazu lädt er Komponenten in einen Platzhalter. Daneben unterstützt er hierarchische Views und Lazy Loading. Wie das genau funktioniert, schauen wir uns in unserem Teil 3 des Angular Einsteiger-Tutorials an.

Angular 2 Tutorial, Teil 1: Moderne Frontends für alle Plattformen entwickeln

jaxenter.de, 9/ 2016

Dieses dreiteilige Angular-2-Tutorial von W-JAX Speaker Manfred Steyer vermittelt den Einstieg in die Arbeit mit dem JavaScript Framework für Webanwendungen. In Teil 1 geht es um die Grundlagen und die ersten Schritte mit TypeScript.

Angular 2 Tutorial, Teil 2: Formsache

jaxenter.de, 9/ 2016

Dank Two-Way-Binding gestaltet sich die Arbeit mit Formularen in Angular 2 sehr einfach. Zum Prüfen der Eingaben unterstützt Googles SPA-Framework sowohl synchrone als auch asynchrone Validierungsregeln. Im zweiten Teil unseres Angular-2-Tutorials wollen wir uns das Erstellen von Formularen genauer ansehen.

Interview: “Angular 2 ist nicht mehr ‘nur’ ein Framework, sondern entwickelt sich zur Plattform”

jaxenter.de, 8/ 2016

Mit dem Angular-2-Tutorial von W-JAX Speaker Manfred Steyer haben wir unsere Themenwoche zu Angular 2 gestartet. Im Interview sprachen wir mit ihm über progressive Web-Anwendungen und welche Rolle Angular 2 bei deren Entwicklung spielt. Auch auf die Bedeutung des Ansatzes “Service Worker” ging er bei dieser Gelegenheit ein.

Angular Tutorial: Deklarativ oder imperativ? Teil 3: Formulare und Validierung

Java Magazin, 8/ 2016

Tipps und Tricks mit AngularJS, Teil 9: Performance-Tuning [für Angular 2]

Heise Developer (Online), 8/ 2016

Weitere Details...

Sie haben Post! Teil 3: Echte Push Notifications für progressive Web-Apps

windows.developer, 8/ 2016

Offlinefähige Browseranwendungen, Teil 2: Browserdatenbanken und Synchronisierung im Hintergrund

windows.developer, 7/ 2016

Angular Tutorial: Einseitig vielseitig. Teil 2: Komponenten und der Component Router

Java Magazin, 7/ 2016

Angular Tutorial: Moderne Frontends für alle Plattformen, Teil 1: Erste Schritte mit Angular 2 und TypeScript

Java Magazin, 6/ 2016

Offlinefähige Browseranwendungen, Teil 1: Progressive Web-Apps mit Angular 2 und Service Worker

windows.developer, 6/ 2016

Entity Framework Core 1.0, Was bringt der Neustart?

windows.developer, 5/ 2016

Wartbare Frontends entwickeln: JavaScript mit Angular 2 beherrschbar machen

windows.developer, 3/ 2016

Zweigleisig: Migration von AngularJS 1.x zu Angular 2 mit ngUpgrade

Heise Developer (Online), 3/ 2016

ngUpgrade ermöglicht als Teil von Angular 2 den Parallelbetrieb der kommenden Version des Frameworks und seiner Vorgänger. Daher eignet es sich als Grundlage für eine schleichende Migration.

Weitere Details...

AngularServices: Serverseitiger Betrieb von Angular 2

windows.developer, 2/ 2016

Moderne Apps für alle Plattformen

windows.developer, 2/ 2016

Gitter und Winkel: Das Grid von Kendo UI mit AngularJS nutzen

windows.developer, 1/ 2016

Hollywood-Prinzip via HTTP: Publish/Subscribe mit ASP.NET WebHooks

windows.developer, 12/ 2015

Kürzer und prägnanter: ECMAScript-2016-Dekoratoren in TypeScript

windows.developer, 11/ 2015

JavaScript, das in jedem Browser läuft: ECMAScript-6-Grammatik dank TypeScript 1.5

windows.developer, 10/ 2015

Weitere Details...

Lifecycle-Events und mehr: Erweiterte Komponenten mit AngularJS 2.0

windows.developer, 10/ 2015

Direktiven und Komponenten: Frameworkneutrale Komponenten mit AngularJS 2.0

windows.developer, 9/ 2015

Tipps und Tricks für AngularJS, Teil 5: Transformationen und Interceptors

Heise Developer (Online), 9/ 2015

Weitere Details...

Webanwendungen auf Knopfdruck: Scaffolding von AngularJS- und ASP.NET-5-Apps

windows.developer, 8/ 2015

Direktiven im Einsatz: DOM-Manipulation und Kommunikation mit AngularJS-Direktiven

windows.developer, 8/ 2015

Wiederverwendbare JS-Komponenten: Erste Schritte mit AngularJS- Direktiven

windows.developer, 7/ 2015

Web-API as a Service: Web-APIs mit Azure-API-Apps betreiben

windows.developer, 7/ 2015

Sichere Web-APIs: Servicesecurity bei ASP.NET MVC 6

windows.developer, 6/ 2015

AngularJS 1.x und 2.0 mit dem Component Router parallel betreiben

Heise Developer (Online), 6/ 2015

Weitere Details...

ASP.NET Identity: Authentifizierungsszenarien mit ASP.NET Identity ASP.NET 5

windows.developer, 5/ 2015

Web APIs mit ASP.NET MVC 6, Teil 2: Unter der Motorhaube

windows.developer, 4/ 2015

Weitere Details...

Vorschau auf AngularJS 2: Alles auf Anfang?

Heise Developer (Online), 4/ 2015

Weitere Details...

Tipps und Tricks für AngularJS, Teil 1: Internationalisierung

Heise Developer (Online), 4/ 2015

Weitere Details...

Tipps und Tricks für AngularJS, Teil 3: OAuth 2.0

Heise Developer (Online), 4/ 2015

Weitere Details...

Web-APIs mit ASP.NET MVC 6, Teil 1: Grundlagen

windows.developer, 3/ 2015

Weitere Details...

Sicher Anmelden (mit ASP.NET), Flexible Security-Lösungen fürs Business mit OpenID Connect

windows.developer, 2/ 2015

Weitere Details...

Frühjahrsputz für Entitäten, Ausblick auf Entity Framework 7

windows.developer, 1/ 2015

Weitere Details...

Entity Framework in verteilten Systemen: Wie clientseitige Änderungen den Weg zum Server finden

windows.developer, 12/ 2014

Weitere Details...

Schnelle Objekte: Zehn Möglichkeiten zur Beschleunigung des Entity Frameworks

windows.developer, 12/ 2014

Weitere Details...

Bis zum Mond und wieder zurück, Teil 2: Abfragen auf Azure DocumentDB mittels SQL und LINQ erstellen

windows.developer, 11/ 2014

Weitere Details...

Bis zum Mond und wieder zurück, Teil 1: Hochgradig skalierbare Datenbanklösungen mit Azure DocumentDB

windows.developer, 10/ 2014

Weitere Details...

Abfangjäger für Entitäten: Neue Interceptors und mehr in Entity Framework 6.1

windows.developer, 9/ 2014

Weitere Details...

Ein Hybrid für alle Geräte: Ein erster Blick auf Cordova und die Integration in Visual Studio

windows.developer, 8/ 2014

Weitere Details...

Ausblick auf ASP.NET vNext, Teil 2: Aus MVC, Web API und Web Pages wird ASP.NET MVC 6

windows.developer, 8/ 2014

Weitere Details...

Ausblick auf ASP.NET vNext, Teil 1: Die neue Runtime, oder: Alles bleibt besser

windows.developer, 7/ 2014

Weitere Details...

ASP.NET reloaded: Neuerungen in ASP.NET Web API 2.1 und MVC 5.1

windows.developer, 6/ 2014

ASP.NET Web API 2.1 und ASP.NET MVC 5.1 bringen einige Abrundungen, darunter die Möglichkeit zur Beeinflussung der generierten API-Dokumentation durch Attribute, die Auswahl von Routen unter Berücksichtigung der gesamten HTTP-Anfrage oder das Rendern von Dropdown-Feldern für Enums.

Weitere Details...

Neuerungen in ASP.NET Identity 2.0

windows.developer, 5/ 2014

Nur wenige Monate nach der Veröffentlichung der ersten Version von ASP.NET Identity bringt Version 2.0 zusätzliche Möglichkeiten, wie das Bestätigen von EMail-Adressen und Telefonnummern, das Zurücksetzen von Passwörtern und Two-Factor-Authentication.

Weitere Details...

Single Page Applications mit AngularJS, Teil 2: Konzepte näher betrachtet

Heise Developer (Online), 5/ 2014

AngularJS erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Ein Blick auf die Konzepte hinter dem Framework und ausgewählte Dienste helfen, es besser zu verstehen.

Weitere Details...

Single Page Applications mit AngularJS, Teil 1: Erste Schritte

Heise Developer (Online), 5/ 2014

Datenbindung und das Einarbeiten externer Dienste sind nur zwei der Aufgaben, um die sich Entwickler von JavaScript-Apps kümmern müssen. Googles Framework AngularJS soll sie beim Erstellen von Applikationen unterstützen, die nur aus einer Seite bestehen.

Weitere Details...

Moderne Sicherheitsszenarien für ASP.NET, Teil 3: Federated Security

windows.developer, 4/ 2014

Das „JWT Profile for OAuth 2.0 Client Authentication and Authorization Grants“ beschreibt, wie OAuth 2.0 zur Implementierung von Federated Security genutzt werden kann. Das Katana-Projekt erlaubt auf einfache Weise, die Umsetzung dieses Profils.

Weitere Details...

Moderne Sicherheitsszenarien für ASP.NET Teil 2: Single Sign-On mit Katana, OAuth 2.0 und OpenID Connect

windows.developer, 3/ 2014

OpenId Connect standardisiert die Nutzung von OAuth 2.0 für Single-Sign-On-Szenarien und sieht hierfür den Einsatz von JSON-Web-Tokens (JWT) vor. ASP.NET unterstützt dies gemeinsam mit Microsofts OWIN-Implementierung Katana.

Weitere Details...

Moderne Sicherheitsszenarien für ASP.NET, Teil 1: Eine einfache OAuth-2.0-Implementierung mit Katana

windows.developer, 2/ 2014

OAuth 2.0 gibt Web-Nutzern die Möglichkeit, Rechte an dritte zu delegieren, ohne das eigene Passwort preisgeben zu müssen. Somit können Anwendungen im Namen eines Benutzers zum Beispiel Nachrichten veröffentlichen. Darüber hinaus wird OAuth 2.0 zunehmend für Single-Sign-On-Szenarien verwendet. Das Katana-Projekt von Microsoft bietet eine umfangreiche Unterstützung dafür

Weitere Details...

Wie es Ihnen gefällt: Entity Framework 6 an die eigenen Bedürfnisse anpassen

windows.developer, 1/ 2014

Entity Framework bietet einige Erweiterungspunkte, die dem Entwickler eine Anpassung an eigene Bedürfnisse erlauben. Damit kann er den O/R-Mapper aus dem Hause Microsoft unter anderem veranlassen, Datenbanken auf benutzerdefinierte Weise zu initialisieren oder eine eigene Logik für die Pluralisierung von Klassennamen bereitstellen.

Weitere Details...

Stabilität und lang Erwartetes: Ausblick auf Entity Framework 6

windows.developer, 12/ 2013

Die neue Version von Entity Framework bringt einige Neuerungen, die das Leben der Entwickler vereinfachen werden, darunter Tracing, benutzerdefinierte Konventionen für Code Only, Unterstützung für Stored Procedures durch Migrations und Code Only und asynchrone Operationen

Weitere Details...

JavaScript als Multiparadigmen-Sprache

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 12/ 2013

Um JavaScript, aber vor allem populäre JavaScript-Frameworks, effektiv nutzen zu können, muss man sich vor Augen halten, dass es sich hierbei nicht – wie vielerorts vermutet – um eine Teilmenge der objektorientierten Sprache Java, sondern vielmehr um eine eigenständige Sprache handelt, welche verschiedene Paradigmen in sich vereint. Aus diesem Grund betrachtet dieser Abschnitt Artikel die Sprache JavaScript aus dem Blickwinkel jener Paradigmen, die sie in sich vereint.

Weitere Details...

Offline-fähige Browser-Anwendungen mit JavaScript

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 12/ 2013

Mobile Web-Anwendungen stellen eine ernstzunehmende Alternative zu nativen Entwicklungen dar, zumal sie plattformunabhängig sind und ohne Umweg über die Stores der einzelnen Anbieter bereitgestellt werden können. Dank Technologien, wie Application-Cache und IndexedDb können solche Anwendungen auch offlinefähig gestaltet werden.

Weitere Details...

Ausblick auf ASP.NET vNext, Teil 3: Neuerungen in ASP.NET Web API, MVC und SignalR

windows.developer, 11/ 2013

Mit .NET 4.5.1 wird es auch neue Versionen der Frameworks aus der ASP.NET-Familie geben. Diese bieten einige Abrundungen, darunter Attribut-basiertes Routing in ASP.NET Web API, Request Batching und CORS-Unterstützung.

Weitere Details...

Ausblick auf ASP.NET vNext, Teil 2: Flexibles Self-Hosting mit OWIN und Katana

windows.developer, 10/ 2013

Dank Katana, der OWIN-Implementierung von Microsoft, werden sich künftig Self-Hosting-Szenarien von jenen, bei denen IIS zum Einsatz kommen, kaum mehr unterscheiden.

Weitere Details...

Ausblick auf ASP.NET vNext, Teil 1: Moderne Securityszenarien

windows.developer, 9/ 2013

Mit ASP.NET Identity stellt Microsoft ein neues Membership-System zur Verfügung. Neben Formular-basierter Authentifizierung bietet es im Zusammenspiel mit dem Projekt Katana auch Spielarten, wie "Login with Facebook & Co".

Weitere Details...

Völker hört die Signale! - Skalieren von ASP.NET SignalR

windows.developer, 6/ 2013

Die nächste Version von SignalR ermöglicht das Umsetzen von Skalierungs-Strategien. Hierzu kann der Entwickler entweder SQL Server, Azure Service Bus oder die freie NoSQL-Lösung Redis einsetzen.

Weitere Details...

ASP.NET Web API erweitern

windows.developer, 5/ 2013

Entwickler haben die Möglichkeit, die einzelnen Komponenten, die ASP.NET Web API intern einsetzt, auszutauschen, um das Verhalten dieses leichtgewichtigen Frameworks an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Dazu sind die benutzerdefinierten Implementierungen dieser Komponenten bei einem zentralen Dependency Resolver zu registrieren und selbst dieser kann ausgetauscht werden, um zum Beispiel IoC-Container, wie Unity, zu integrieren.

Weitere Details...

Ausblick auf Entity Framework 6

windows.developer, 5/ 2013

Entity Framework 6 wird einige Abrundungen, wie asynchrone Methoden, eine Code-basierte Konfiguration sowie Connection Resiliency, mit sich bringen. Das Programmiermodell Code First wird daneben den Einsatz von Stored Procedures sowie das Definieren eigener Konventionen erlauben.

Weitere Details...

Datenbasierte Services à la REST: Das Open Data Protocol mit ASP.NET Web API nutzen

windows.developer, 4/ 2013

Mit der OData-Unterstützung in ASP.NET Web API können Entwickler auf einfache Weise datenbasierte Services schaffen, die Abfragen vom Aufrufer entgegennehmen. Darüber hinaus ermöglicht sie das Generieren von Proxys am Client, welche sich um den Aspekt der Änderungsverfolgung kümmern und das Definieren von Abfragen mittels LINQ erlauben.

Weitere Details...

Mandantenfähige Laufzeitumgebung für Workflows (mit Workflow Manager 1.0)

windows.developer, 3/ 2013

Mit dem Workflow Manager 1.0 stellt Microsoft eine neue Laufzeitumgebung für Workflows, welche den Entwickler von immer wiederkehrenden technischen Aufgaben entlastet sowie beim Entwickeln skalierbarer und mandantenfähiger Workflows unterstützt. Die Workflows werden mit den Möglichkeiten der Workflow Foundation 4.5 erzeugt und für die Bereitstellung in das von Workflow Manager erwartete Format übersetzt.

Weitere Details...

Publish/Subscribe à la REST: Einführung in ASP.NET SignalR

windows.developer, 1/ 2013

Das jüngste Mitglied der ASP.NET-Familie, SignalR, erlaubt die Umsetzung von REST-basierten und Firewall-freundlichen Publish/Subscribe-Szenarien. Je nach den Möglichkeiten der Kommunikationspartner kommen dazu Web Sockets oder Long-Polling-Verfahren zum Einsatz.

Weitere Details...

Offlinefähige und mobile Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript-APIs

Heise Developer (Online), 1/ 2013

Bei der Vielfalt an heutzutage verfügbaren Endgeräten ist und bleibt der kleinste gemeinsame Nenner mobiler Anwendungen eine Kombination aus HTML und JavaScript. So gebaute Apps stellen, dank Möglichkeiten zur Offlinefähigkeit und der lokalen Speicherung von Daten, eine ernstzunehmende Alternative zu nativen Implementierungen dar. Dieser Artikel zeigt Ansätze zur Entwicklung solcher Services mit JavaScript-Frameworks wie jQuery, jQuery Mobile, knockout.js, dem HTML5 Web Storage und dem HTML5 Application Cache auf.

Weitere Details...

Last-Minute-Ticket: Neuerungen in der finale Version von ASP.NET Web API

windows.developer, 12/ 2012

Die finale Version von ASP.NET Web API bringt einige Neuerungen, darunter bessere Unterstützung für Dateiuploads und Fortschrittsazeigen sowie die Möglichkeit einer feingranularen Konfiguration von Services auf den Ebenen von Routen und Controllern.

Weitere Details...

Fast wie im Web: Windows 8-Anwendungen mit HTML 5 und JavaScript entwickeln

dotnetpro, 11/ 2012

Neben XAML können Sie auch HTML5 und JavaScript zur Entwicklung von Windows-8-Anwendungen einsetzen. Dies vereinfacht die Portierung auf andere mobile Plattformen.

Weitere Details...

Mehr als die Summe seiner Teile: Neuerungen in MEF 2

windows.developer, 10/ 2012

MEF 2 bringt eine API zum Definieren von Parts, welche eine Alternative zur Konfiguration über Attribute darstellt. Daneben existiert nun eine leichtgewichtige Variante von MEF, welche sich für den Einsatz in Web-Anwendungen anbietet und auch von Windows-8-Apps genutzt werden kann. Abgesehen davon kann nun auch die Instanziierung von Imports feingranularer gesteuert werden.

Weitere Details...

Single Sign-On in .NET 4.5 mit Windows Identity Foundation

windows.developer, 10/ 2012

Federated Security erlaubt das Auslagern der Benutzerverwaltung an einen zentralen Service. Damit werden die Anzahl der nötigen Benutzerkonten verringert und Single-Sign-On Szenarien ermöglicht. Der vorliegende Artikel zeigt, wie diese Möglichkeiten mit der nun in .NET 4.5 inkludierten Windows Identity Foundation (WIF) im Rahmen von WCF und ASP.NET Projekten genutzt werden können.

Weitere Details...

Login with Google, Twitter und Co., Teil 1: SSO und Delegation von Rechten mit ASP.NET MVC, OAuth2 und DotNetOpenAuth

windows.developer, 9/ 2012

OAuth2 gibt Web-Nutzern die Möglichkeit, Rechte an dritte zu delegieren, ohne das eigene Passwort preisgeben zu müssen. Dies erlaubt es Anwendungen zum Beispiel, im Namen des Benutzers Nachrichten zu veröffentlichen. Darüber hinaus wird OAuth2 zunehmend für Single-Sign-On-Szenarien verwendet. Mit DotNetOpenAuth liegt eine akzeptierte .NET-Implementierung dieses Protokolls vor.

Weitere Details...

EAI and EDI in the Cloud: Prospects of Azure Service Bus EAI & EDI – Part II

Service Technology Magazine, 9/ 2012

This is the second article in a two-part series that discusses how in the future, the EAI features of Azure Service Bus will offer the transformation and routing of messages to integrated systems on a pay-per-use basis while maintaining its usual high availability. Moreover, standards like EDIFACT and X12 will also be supported in the same way as the integration into local systems via relaying.

Weitere Details...

Windows Azure Tutorial: Von der Migration bis zur Cloud-Applikation

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 9/ 2012

Microsoft bietet seinen Zugang zum Cloud Computing unter dem Namen „Azure“ samt den erforder lichen Hilfsmitteln an. Für diejenigen, die erste Erfahrungen sammeln wollen, ist der Zugang kostenlos – einer der Wege, das Cloud- Angebot der Redmonder näher kennenzulernen.

EAI and EDI in the Cloud: Prospects of Azure Service Bus EAI & EDI – Part I

Service Technology Magazine, 8/ 2012

This is the first article in a two-part series that discusses how in the future, the EAI features of Azure Service Bus will offer the transformation and routing of messages to integrated systems on a pay-per-use basis while maintaining its usual high availability. Moreover, standards like EDIFACT and X12 will also be supported in the same way as the integration into local systems via relaying.

Weitere Details...

Versionierte Workflows und Contract-First: Neuerungen in Workflow Foundation 4.5 (WF 4.5)

windows.developer, 8/ 2012

Die neue Version der Workflow Foundation bringt die lang ersehnten Möglichkeiten zur Versionisierung von Workflows. Darüber hinaus wird nun Contract-First geboten und auch der Workflow-Designer wurde verbessert.

Weitere Details...

Volle Lotte: Performance von WCF-Services optimieren

dotnetpro, 8/ 2012

Die einzelnen Konfigurationsoptionen der WCF wirken sich unterschiedlich auf die Performance von Services aus. Dieser Artikel zeigt, welche Möglichkeiten zum Performance Tuning sich daraus ergeben.

Weitere Details...

Bringing it all back, Teil 2: Einsatz von Knockout, Upshot und Back-Button mit Nav.js

windows.developer, 7/ 2012

Nachdem im ersten Teil die Funktionsweise von Kockout und Upshot erläutert wurde, soll nun der gemeinsame Einsatz dieser beiden Frameworks zur Entwicklung von Single Page Applications demonstriert werden. Darüber hinaus wird gezeigt, warum der Back-Button in solchen Anwendungen nicht wie vom Benutzer intuitiv erwartet funktioniert und was man dagegen tun kann.

Weitere Details...

Knock you out and shot you up, Teil 1: Moderne Webanwendungen mit Knockout und Upshot

windows.developer, 6/ 2012

Single Page Applications (SPA) stellen eine Möglichkeit dar, um ein und dieselbe Anwendung ohne Anpassungen auf verschiedenen mobilen und klassischen Plattformen anzubieten. ASP.NET MVC 4 wird die Entwicklung solcher Anwendungen durch das Bereitstellen von sowohl server- als auch clientseitigen Neuerungen vereinfachen.

Weitere Details...

Big Data mit Sharding kleinkriegen

windows.developer, 5/ 2012

Relationale Datenbanken stoßen bei hochgradig skalierbaren Cloud-Lösungen schnell an ihre Grenzen. Zumal sie es in der Regel nicht einfach gestatten, Daten auf beliebig viele Rechner zu verteilen. Das seit Kurzem in der Azure-Cloud verfügbare SQL Azure Federations lindert dieses Problem, indem es bei der Umsetzung der Skalierungsstrategie Sharding unterstützt

Weitere Details...

Leichtgewichtige Kommunikation: REST-basierte Services mit dem neuen API aus der ASP.NET-Familie

windows.developer, 5/ 2012

Das neue ASP.NET-Web-API wird die Erstellung von REST-basierten Services, die auf so gut wie allen Plattformen konsumiert werden können, erheblich vereinfachen. Anders als beim Einsatz der WCF werden Details des darunterliegenden Protokolls nicht abstrahiert, weswegen der Entwickler volle Kontrolle über die auf HTTP-basierende Kommunikation hat. Teil 1 dieser Artikelserie zeigt die ersten Schritte mit dem Web-API.

Weitere Details...

So viel mehr zu sagen: Erweiterte Möglichkeiten mit Web API

windows.developer, 5/ 2012

Das ASP.NET Web API gibt dem Entwickler Kontrolle über die generierten HTTP-Nachrichten. Darüber hinaus kann er benutzerdefinierte Formate implementieren, Querschnittsfunktionen an zentralen Stellen positionieren und REST-Services auch ohne IIS mittels Self-Hosting anbieten. Dieser Artikel zeigt die erweiterten Möglichkeiten mit Web API.

Weitere Details...

EAI und EDI in der Cloud

windows.developer, 4/ 2012

Die EAI-Features vom Azure Service Bus werden künftig das Transformieren und Routen von Nachrichten zur Integration von Systemen auf einer Pay-per-Use-Basis unter Berücksichtigung der gewohnten Hochverfügbarkeit anbieten. Darüber hinaus werden Standards wie EDIFACT und X12 ebenso unterstützt wie die Integration in lokale Systeme via Relaying.

Weitere Details...

Neues Jahr, neues Entity Framework

dot.net magazin, 3/ 2012

Die nächste Version des Entity Frameworks wird ein paar wichtige Abrundungen für Datenbankprogrammierer bringen, darunter eine Unterstützung für Enums, Geodatentypen sowie Table-Valued Functions und Stored Procedures mit mehreren Rückgabemengen. Daneben wird die über NuGet beziehbare Komponente EntityFramework.Migrations bei der Aktualisierung von Datenbankschemata in Code-Only-Szenarien unterstützen.

Weitere Details...

Framework mit neuem Rezept

dot.net magazin, 2/ 2012

Version 4 von ASP.NET steht ganz im Zeichen des Produktivitätszuwachses: Immer wiederkehrende

Weitere Details...

WCF vNext

dot.net magazin, 1/ 2012

Die kommende Version von WCF steht ganz im Zeichen von Web und REST. So ist zum Beispiel Unterstützung für WebSockets oder auch OData geplant. Daneben wird es einige Erleichterungen für das Konfigurieren von Services geben, darunter IntelliSense für Konfigurationsdateien und die eine oder andere Abrundung, wie die Möglichkeit zur Nutzung von UDP und UDP Multicasts.

Weitere Details...

Verteilt und doch ein Ganzes: Verteilte Systeme mit AppFabric Applications

dot.net magazin, 12/ 2011

AppFabric Applications wird die Entwicklung serviceorientierter Systeme vereinfachen, indem es die auf verschiedene Instanzen verteilten Komponenten als eine einzige logische Einheit betrachtet. Das macht unter anderem auch ein zentrales Konfigurieren und Überwachen komplexer Anwendungen möglich.

Weitere Details...

Systemintegration über die Cloud: Queues und Topics in der Mai-CTP von Azure AppFabric Service Bus

dot.net magazin, 11/ 2011

Seit Mai beinhaltet die Community Technology Preview der nächsten Version von Azure AppFabric die Implementierung von Queues und Topics zur Integration von Systemen an verschiedenen Standorten. Diese Konzepte kann man über eine REST-Schnittstelle, über darauf basierende Wrapper für .NET und andere Plattformen sowie über WCF in eigene Applikationen einbinden.

Weitere Details...

Kolumne: .NETversum – Tipps und Tricks rund um .NET und Visual Studio

dot.net magazin, 10/ 2011

WCF RIA Services vNext: Vorschau auf die kommende Version von WCF RIA Services

dot.net magazin, 9/ 2011

WCF RIA Services erleichtern seit einiger Zeit die Entwicklung verteilter Applikationen, indem die Komplexität von WCF verborgen wird. Bis dato wurde diese Technologie in erster Linie in datenzentrierten Silverlight-Projekten eingesetzt. Die kommende Version verspricht jedoch auch Unterstützung für AJAX-basierte Web Clients, indem Erweiterungen für jQuery geboten werden.

Weitere Details...

Benachrichtigungen mit dem Publish/Subscribe-Muster in WCF

dot.net magazin, 8/ 2011

Sollen Clients vom Service benachrichtigt werden, müssen die beiden Kommunikationspartner ihre Rollen tauschen. Damit der Service weiß, welcher Client sich für welche Ereignisse interessiert, sieht das Muster Publish/Subscribe vor, dass sich die Ereignisse beim Service registrieren. Dieser verwaltet die Eckdaten der Clients und benachrichtigt sie, wenn ein interessantes Ereignis auftritt.

Weitere Details...

Vorschau auf Neuerungen der kommenden WCF-Version

dot.net magazin, 7/ 2011

REST wird gerne als Alternative zu SOAP-basierten Web Services eingesetzt. Dabei wird HTTP direkt, ohne zusätzliche Protokolle, zur Kommunikation mit Services verwendet. Mit dem WCF Web API, welches Teil der nächsten WCF-Version sein soll, wird die Unterstützung für solche Szenarien ausgebaut. Die aktuelle Preview-Version gibt einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Möglichkeiten

Weitere Details...

Vertrauenssache: Federated Security mit WCF und WIF

dot.net magazin, 6/ 2011

Federated Security erlaubt das Auslagern der Benutzerverwaltung aus einzelnen Services an einen zentralen Security Token Service. Damit wird die Anzahl der nötigen Benutzerkonten verringert und Single-Sign-On-Szenarien ermöglicht. Dieser Artikel zeigt, wie diese Möglichkeiten mit WCF und WIF genutzt werden können.

Weitere Details...

Zu Ihren Diensten – REST-Services mit WCF 4.0

dot.net magazin, 5/ 2011

Ab Version 4 bietet WCF einige neue Möglichkeiten zur Implementierung von REST-basierten Services, darunter Unterstützung für Caching und Conditional GET sowie das Abbilden von Exceptions auf HTTPStatuscodes. Daneben können Client-Entwickler nun auch auf automatisch generierte Hilfeseiten, die über die angebotenen Ressourcen und den Aufbau der auszutauschenden Nachrichten informieren, zugreifen, und das Format der versendeten Nachrichten kann zur Laufzeit festgelegt werden.

Weitere Details...

MVC, die dritte: ASP.NET MVC 3 RC 2

dot.net magazin, 5/ 2011

ASP.NET MVC 3 vereinfacht das Leben vieler Webentwickler, indem es unter anderem mit Razor eine einfacher handhabbare Alternative zur Web Forms View-Engine bietet. Daneben gibt es Unterstützung für das Anstoßen von serverseitigen Validierungsmethoden via AJAX, partielles Caching und das Rendern von Grafiken, Diagrammen und Grids.

Weitere Details...

Windows Azure Tutorial, Teil 3: Verbindung zwischen Cloud- und lokalen Applikationen

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 5/ 2011

Cloud-Anwendungen werkeln selten isoliert. Um Geschäftsprozesse abbilden zu können, müssen sie mit lokalen Programmen zusammenarbeiten. Der dritte Teil des Azure-Tutorials beschreibt, wie innerhalb von Azure die AppFabric dieses Vorhaben unterstützt.

Weitere Details...

Wolkenspeicher: Windows Azure Tutorial, Teil 2

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 4/ 2011

Neben der relationalen Datenbank SQL Azure bietet Microsoft mit den Storage Services eine weitere Form der Datenhaltung. Sie hat zwar weniger Features, kann dafür aber transparent skalieren. Der zweite Teil des dreiteiligen Tutorials zu Microsofts Cloud-Plattform beleuchtet dieses Speicherkonzept.

Windows Azure Tutorial, Teil 1: Migration einer ASP.Net-Anwendung in die Cloud

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik, 3/ 2011

Bei Microsoft dreht sich seit zwei Jahren unter dem Oberbegriff Azure fast alles um den Aufbau der Cloud-Angebote. In einem dreiteiligen Tutorial zeigt iX, wie man .Net-Anwendungen für Azure entwickeln und dort betreiben kann. Im ersten Teil geht es um die Migration einer bestehenden ASP.Net-Anwendung.

Weitere Details...

Systeme mit NServiceBus verbinden

dot.net magazin, 3/ 2011

Die freie Implementierung NServiceBus erweitert Microsoft Message Queues um die Möglichkeit zur Implementierung von Publish/Subscribe-Szenarien. Darüber hinaus wird auch Unterstützung für Verschlüsselung, WCF-Integration und langlaufende Transaktionen geboten.

Weitere Details...

Leichtgewichtiges O/R-Mapping - Code Only mit Entitiy Framework CTP 5

dot.net magazin, 2/ 2011

Code Only vereinfacht die Verwendung von benutzerdefinierten Entitätsklassen und kommt ohne explizites Entity Data Model aus. Stattdessen wird dieses aufgrund von Konventionen hergeleitet. In Fällen, in denen diese Konventionen nicht adäquat sind, können sie übersteuert werden.

Weitere Details...

ASP.NET MVC 3 Preview 1

dot.net magazin, 1/ 2011

Die sich in Entwicklung befindliche Version 3 von ASP.NET MVC wird die Implementierung von Webapplikationen mit einigen neuen Möglichkeiten erleichtern. Wer sich heute bereits ein Bild darüber machen möchte, kann sich seit Kurzem eine Preview-Version davon herunterladen, die vom Produktteam zum Einholen von Feedback verwendet wird. Die darin enthaltenen Neuerungen werden in den einzelnen Abschnitten dieses Artikels beleuchtet.

Weitere Details...

Agile Muster und Methoden - Agile Softwareentwicklung maßgeschneidert

dot.net magazin, / 2010

Schaffe, schaffe, Website baue... – Rapid Web Application Development mit ASP.NET Dynamic Data 4

dot.net magazin, / 2010

Workflow Foundation 4 – Was ist neu?

dot.net magazin, / 2010

Aller guten Dinge sind drei – Workflow Foundation 4 mit benutzerdefinierten Aktivitäten erweitern

dot.net magazin, / 2010

Zustände, Übergänge und Aktionen – Zustandsautomaten für WF 4 mit dem WF State Machine Activity Pack

dot.net magazin, / 2010

ESB Marke Eigenbau – Implementierung eines Enterprise Service Bus mit WCF 4.0

dot.net magazin, / 2010

Einführung in Spec#

dot.net magazin, / 2009

Agile Methoden - Die Crystal Methodenfamilie

dot.net magazin, / 2009

Agile Muster – Teil 1: Agile Vorgehensmodelle maßgeschneidert

dot.net magazin, / 2009

Agile Muster – Teil 2

dot.net magazin, / 2009

Agile Muster – Teil 3: Technische Muster, dotnet-Magazin

dot.net magazin, / 2009

Agile Requirements Engineering

dot.net magazin, / 2009

Fehler finden, bevor der Kunde es tut - Code Contracts in .Net 4

dot.net magazin, / 2009

Parallele Applikationen mit Visual Studio 2010 und .NET 4 entwickeln

dot.net magazin, / 2009

Neuerungen im Entitiy Framework 4 (.Net 4)

dot.net magazin, / 2009

Vorschau auf ASP.NET MVC 2

dot.net magazin, / 2009

Ko- und Kontravarianz in .Net 4

dot.net magazin, / 2009

ASP.NET MVC 2 - Was ist neu in Preview 2 ?

dot.net magazin, / 2009

Das Managed Extensibility Framework: Applikationen erweitern (.NET 4)

dot.net magazin, / 2009

Schöne Aussichten – Vorschau auf WPF 4 (.NET 4)

dot.net magazin, / 2009

Intelligente Automatismen – Smart Services mithilfe der Data-Mining-Techniken von SQL Server Analysis Services

dot.net magazin, / 2009

Anwendungsentwicklung mit den Möglichkeiten von .NET 3.0/3.5

dot.net magazin, / 2008

Bessere Software dank Spring.NET

dot.net magazin, / 2008

Entwicklung eigener Data Mining-Algorithmen für SSAS

dot.net magazin, / 2008

Traue keinen Daten

dot.net magazin, / 2008

Controller impfen

dot.net magazin, / 2008

Data Mining entmystifiziert, Teil 1

dot.net magazin, / 2007

SSAS im Einsatz, Teil 1: OLAP

dot.net magazin, / 2007

Data Mining entmystifiziert, Teil 2

dot.net magazin, / 2007

SSAS im Einsatz, Teil 2: Data Mining

dot.net magazin, / 2007

Data Mining entmystifiziert, Teil 3

dot.net magazin, / 2007

SSAS im Einsatz, Teil 3: Reporting Services

dot.net magazin, / 2007

Data Mining entmystifiziert, Teil 4

dot.net magazin, / 2007

SSAS im Einsatz, Teil 4: Warenkorbanalyse

dot.net magazin, / 2007