Angular Advanced Workshop:

Ein Erfahrungsbericht

In regelmäßigen Abständen bieten unsere Experten Angular Andvanced Workshops in Österreich, Deutschland und der Schweiz an. Diese finden entweder als öffentliche Schulung oder inhouse direkt im Unternehmen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.

NemoContra GmbH, ein Unternehmen, das am öffentlichen Angular Advanced Workshop teilnahm, erzählt uns heute von seinen Erfahrungen mit dem Angular Workshop in Zürich.

NemoContra GmbH erzählt über seine Erfahrungen mit der Angular Advanced Schulung

Ende September 2018 nahmen zwei unserer Entwickler an der “Advanced Angular Schulung: Enterprise-Anwendungen und Architektur” in Zürich teil.

Aufgrund unserer mehrjährigen Erfahrung mit dem Framework, haben wir uns für den Advanced Workshop entschieden. Durch unsere tägliche Arbeit mit Angular verfügen wir bereits über fundiertes Wissen, konnten dieses im Workshop aber weiter vertiefen.

Der Leiter des Workshops klopfte vor Beginn die individuellen Erwartungen der Teilnehmer und den jeweiligen Wissensstand ab, sodass im weiteren Verlauf der Schulung gezielt auf diese Themen eingegangen wurde. Die überschaubare Teilnehmerzahl ermöglichte es, dass einzelne Fragen ausführlicher und ohne Zeitdruck beantwortet werden konnten. Der Leiter des Workshops verstand es dabei, den unterschiedlichen Kenntnisstand der Teilnehmer zu berücksichtigen und die Schulung dadurch so zu gestalten, dass jeder für sich das meiste Wissen mitnehmen konnte.

Welche Themen wurden im Angular Advanced Workshop behandelt?

Inhaltlich wurde im Workshop eine große Bandbreite an Themen abgedeckt.
Zum einen wurde der Monorepo-Ansatz mit Workspaces behandelt, der mit Angular 6 eingeführt wurde. Dieser ermöglicht es, mehrere Angular-Anwendungen innerhalb eines Repositories zu erstellen und zu entwickeln. Dabei können diese in Applikationen und Shared Libraries unterteilt werden, sodass gleichzeitig wiederverwendbare Bibliotheken erstellt und als NPM Module veröffentlicht werden können. Eine weitere Neuerung, die der Workspace-Ansatz mit sich bringt, ist das Entwickeln und unabhängige Deployen einzelner Applikationen als Microservices im Frontend.

Als weiterer Punkt wurde im Workshop Angular Performance behandelt. Der Themenblock beinhaltete das Lazy Loading mit Hilfe von NgModules, wobei auch das sinnvolle Schneiden von Modulen zur Strukturierung der Anwendung gezeigt wurde. Außerdem wurden die Themen Data Binding mit der OnPush Change Detection Strategy bei Komponenten und Performance-Optimierung mit Hilfe von Tree Shaking beim Bauen der Anwendung angesprochen, sowie der Unterschied zwischen JIT- /AOT-Compiler und dem Build Optimizer von Angular. Auch wurde anschaulich gezeigt, wie mittels Serverside Rendering und Preloading die Performance der Anwendung deutlich verbessert werden kann.

Weitere Inhalte des Workshops waren das Service Worker Caching, sowie das Erstellen einer Progressive Web App mit dem Framework. Außerdem ausführliche Erklärungen zu RxJS und die verschiedenen Scheduler. Durch die thematisierte Unterscheidung zwischen Macro- und Microtasks konnten wir unser Wissen über synchrone und asynchrone Programmierung weiter ausbauen.

Besonders interessant war für uns die Behandlung des Themas State Management im Allgemeinen, sowie mit NgRx im Speziellen.

Wie würden Sie Ihre Erkenntnisse aus dem Workshop zusammenfassen?

Insgesamt bietet der Workshop eine sehr gute Kombination aus theoretischem Wissen in Form von Präsentation und praktischen Anwendungsbeispielen, die mittels Live Coding vermittelt wurden. Die Methode eignet sich unserer Meinung nach optimal, um das noch frische Wissen zu fundieren. Auch der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben, die den Teilnehmern zur Festigung des Gelernten gestellt wurden, war dabei am individuellen Kenntnisstand angepasst.
Für Entwickler, die bereits grundlegende Erfahrung mit Angular haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten, bietet die Angular Schulung eine abwechslungsreiche und gut strukturierte Möglichkeit zur Weiterbildung, die dabei auch sehr detailliert die Umsetzung in der Praxis veranschaulicht.
Wir persönlich konnten vorhandene Wissenslücken schließen und somit unsere Kompetenz weiter ausbauen.

Vertiefen auch Sie Ihren Wissensstand bei einer Angular Advanced Schulung

Auch Sie möchten Ihre Kompetenzen im Umgang mit dem Framework vertiefen? Melden Sie sich jetzt zu einem öffentlichen Workshop in Ihrer Nähe an oder kontaktieren Sie uns für einen Inhouse-Workshop. Wir freuen uns auf produktive, effiziente und schöne Tage mit Ihnen!

Alle Workshop-Termine
In-House Anfragen

Aktuelle News aus
unserer Welt!

Nur einen Schritt entfernt!

Stellen Sie noch heute Ihre Anfrage,
wir beraten Sie gerne!

Jetzt anfragen!